Wintersportwoche 2018

Die Attraktivität und die Schönheit unserer Allgäuer Voralpenlandschaft und die damit verbundenen vielfältigen wintersportlichen Aktivitäten lernten die Schülerinnen und Schüler der Grund und Mittelschule Oberstaufen innerhalb ihrer diesjährigen Wintersportwoche einmal mehr kennen und schätzen.

Aus einem reichhaltigen Angebot aus insgesamt 9 Wintersportarten (Ski alpin, Snowboard, Ski nordisch, Eislauf; Curling, Ski-Tourengehen, Rodeln, Iglubau, Schneeschuh-Gehen) suchten sich die Schülerinnen und Schüler zwei aus, die sie im Block an zwei aufeinander folgenden Tagen ausüben durften. Während die Eissportinteressierten in die Oberallgäuer Nachbarschaft nach Oberstdorf ins dortige Bundesleistungszentrum fuhren und dort unter idealen Eisbedingungen dem Kufensport nachgehen konnten, hatten alle anderen ein Heimspiel – entweder auf dem weißen Band der Kalzhofer Loipe direkt neben der Schule oder im Skigebiet der Skiarena Steibis. Auf bestens präparierten Pisten waren allesamt, Schüler wie Lehrer, bestgelaunt unterwegs und freuten sich darüber, dass Schule und Heimat verbunden mit wintersportlichen Erfahrungen und bereichernden zwischenmenschlichen Begegnungen eine wunderbare Symbiose bildeten und Schule einmal ganz anders erlebt werden konnte.

Dass diese Veranstaltung im nunmehr 6. Jahr seit Gründung bei Schülern und Eltern fest im Schul-leben verankert so erfolgreich und profilbildend durchgeführt werden kann, ist der wunderbaren  Kooperation von Sport Hauber (Steibis), der Skiarena Steibis (Hr. Lingg) und der Mithilfe der örtlichen Ski- und Schneesportschulen zu verdanken.

Für die Organisation zeichnete in bewährter Weise Sportlehrer K. Felder verantwortlich.

 

 Mit Freude bei der Sache – die Ski alpin-Gruppe der 2. Klässler